Action Cam: Mit der Mini Kamera die ersten Schritte wagen

Jeder, der sich eine Mini Kamera zugelegt hat, will natürlich damit auch atemberaubende, individuelle Videos und Schnappschüsse schießen. Diese werden dann voller Stolz im Freundeskreis gezeigt. Idealerweise stellt man dazu seine Videos bei Youtube oder Facebook ein und erntet Zustimmung von allen Seiten. Doch es ist gar nicht so einfach, die passende Trend Sportart für sich zu entdecken und dann noch perfekte Bilder mit der Action Kamera zu schießen. Daher haben wir für Sie einige tolle Sportarten herausgesucht, die voll im Trend liegen und beste Bilder und Videos garantieren.

Gesundheit geht vor

Grundsätzlich gilt natürlich, dass Sie nicht für ein tolles Video ein besonderes Risiko eingehen sollten. Sie sollten unbedingt das betreffende Sportgerät wirklich beherrschen, wenn Sie zur Action Kamera greifen. Zudem dürfen Sie kein zusätzliches Risiko eingehen, dass Sie nicht beherrschen. Kein Video rechtfertigt eine schwere Verletzung oder die Gefährdung von Leib und Seele.

Immer wieder findet man Videos im Internet, die eindeutig zeigen, dass viele Videofans ein besonderes Risiko eingehen, um später für einige Sekunden ein Videoclip ins Internet stellen können. Diese Tendenz unterstützt natürlich noch die hohe Beliebtheit von Action Cams. Daher sollten Sie wirklich nur dies filmen, was Sie auch wirklich beherrschen. Ein gutes Video muss nicht immer mit einem Risiko verbunden sein.

Helmkamera: Fahrt mit dem Mountainbike

Der wohl einfachste Weg ist, um die ersten Videos mit entsprechendem Tempo zu schießen, die eigene Action Cam auf das Mountainbike zu schnallen. Wer hier mit größerem Tempo oder sogar ins Gelände fährt, kann hierbei schon beeindruckende Videos machen. Dabei werden die Bilder um so spektakulär, je besser das eigene Können auf zwei Rändern ist. Wer bereits Erfahrungen mit Downhill, Freeride, Trial oder einige Sprünge beherrscht, kann sicherlich eindrucksvolle Bilder schießen. Für die ordnungsgemäße Befestigung der Action Cam gibt es eine Reihe von speziellen Haltevorrichtungen, die extrem für ein Fahrrad entwickelt worden sind.

Action Cam: Auf dem Motorrad

Eine Steigerung stellt zweifelsohne das Filmen mittels Action Cam auf einem fahrenden Motorrad dar. Beeindruckend sind dabei schnelle Fahrten oder spezielle Sprünge oder vergleichbare Aktionen auf dem motorisierten Zweirad. Auch das Fahren von besonderen Motorrädern kann ein interessantes Ergebnis liefern.

Grundsätzlich müssen Sie unbedingt das betreffende Motorrad wirklich beherrschen und einen Führerschein besitzen. Spezielle Sprünge oder andere riskante Aktionen dürfen nur auf dafür ausgewiesene Straßen und Grundstücken ausgeführt werden. Die Action Kamera sollten Sie mit einer dafür geeigneten Halterung so am dem Motorrad befestigen, dass das Gerät bei keinem Manöver verloren geht und gleichzeitig den Fahrer beim Fahren nicht stört.

Mini Kamera : Schnelle Fahrt im Auto

Selbst mit einen klassischen PKW lassen sich beeindruckende Videos machen. Auch hier sollten Sie bei der Fahrt keinerlei zusätzliches Risiko eingehen. Die Kamera muss gut im Inneren des Fahrzeuges befestigt werden, damit ruckfreie Videomitschnitte produziert werden können. Ähnlich wie beim Motorrad muss der Fahrer das gewählte Automobil beherrschen und über einen gültigen Führerschein verfügen. Besondere Videos lassen sich auch hier bei speziellen Stunts oder bei einem Autorennen machen.

Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar