Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00 Rezessionen

Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00

Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00

  • Full HD Actionkamera
  • Großer 1700 mAh Akku
  • 2-Wege-Fernbedienung im Lieferumfang enthalten
  • Integriertes 2″ LCD Display
  • Um 300° drehbare Linse

Die Drift HD Ghost wurde von Grund auf neu designed und konstruiert – damit ist sie die am weitesten entwickelte Helmkamera ihrer Klasse. In ihrem Kern produziert ein neuer Chip kristallklare 1080p HD Videos und brilliante 11MP Fotos. Der neue und größere 2 Zoll LCD-Bildschirm, geschu¨tzt durch Gorilla Glass®, und die verbesserte Benutzeroberfläche machen es jetzt noch einfacher die eigene Sicht zu teilen. Hinzu kommen außergewöhnliche neue Features wie die Endlos-Aufnahme.
Eingebautes Wi

Unverb. Preisempf.: EUR 299,00

Preis:

Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Angebote abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00 Rezessionen

  1. (PN) sagt:
    2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Spitzen Kamera, die vor allem mit Ihrer Bedienung und Montageflexibilität punktet, 21. Oktober 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00 (Elektronik)

    Nach etwas längerer Recherche fielen bei mir 3-4 Kameras in die engere Wahl. Nach Unterhaltungen mit Bekannte aus der Firma, die intensive Erfahrungen hinter sich haben, entschied ich mich für die Drift HD Ghost und bin mit dieser Wahl sehr zufrieden. Es gibt wohl kaum eine Kamera, die bei vielseitigem Einsatz alle Wünsche erfüllt, wohl aber ist es möglich, die Summe der gewünschten Eigenschaften in einem System vereint zu finden und bei mir war das mit der HD Ghost der Fall. Was ich gut finde und welche Nachteile sie vielleicht hat erkläre ich allen Schwerentschlossenen wie folgt:

    + Gefiel mir optisch am besten
    + Größter Vorteil meiner Meinung nach: Drehbare Linse. Dies hatte bisher wohl nur die Contour Kamera, die seit 1 Monat leider in Konkurs sind. Dadurch kann man die Kamera in jedem Winkel (z.B. auch schief am Helm oder einem Motorrad) befestigen, dreht die Linse vorne gerade und die Kamera zeichnet gerade auf. Keine Korrekturen mit Software nötig und einfachste Montage eigentlich überall. Das lob ich mir!
    + Viertel-Zoll Gewinde an Rückseite verschraubt für Gebrauch mit Drittzubehör
    + Bester Akku im Helmkameramarkt. Zumindest fand ich keinen stärkeren. 1800mA gegenüber 1000-1100mA der meisten anderen Hersteller
    + Nicht zu vergessen und von den Prioritäten wohl etwas zu weit abgefallen in meiner Bewertung hier: Der eingebaute Bildschirm. Glasklar, erleichtert die Bedienung ungemein und lässt einem alles ansehen bzw. das Bild einrichten. Und das eingebaut und kostenlos. GoPro zB lässt sich das teuer bezahlen
    + Fernbedienung inklusive und per Funk. GoPro zB lässt diese (separat zahlen) und per WiFi laufen. Diese Variante ist deutlich stromsparender, da kein WiFi aktiv sein muss. Die Reichweite ist bei GoPro allerdings mit 150m gegenüber 5-10m bei Drift ein Vorteil. Fragt sich bloß ob man es braucht. Ich am Motorrad, Fahrrad und beim Wintersport nicht…
    + Ton der Kamera ist besser als all jene Cams, die in einem wasserdichten Gehäuse ausgeliefert werden. Klar, weil direkter
    + Loop-Funktion ist einmalig: Man kann Verpasstes einholen ohne bewusst aufgenommen zu haben. Das ist technisch etwas aufwändig zu erklären, funktioniert aber relativ einfach
    + Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach

    – Verwendet man die Kamera mit einem wasserdichten Gehäuse (hat ein Bekannter von mir), wird sie schon sehr klobig. Aber am Helm beim Wintersport etc. benötigt man diese ohnehin nicht. Wer aber bei Wassersport auf Größe und Gewicht empfindlich reagiert, sollte vielleicht abwägen
    – Wie bereits erwähnt reicht die Fernbedienung 5-10m. Bei GoPro zb 150m – wohlbemerkt aber mittels stromfressendem WiFi. Also ob Vor- oder Nachteil muss jeder selbst entscheiden
    – All diese Kameras im Kompaktbereich sind ja bekanntlich nicht für die Dunkelheit oder Kunstlicht geschaffen. Aber man will eben ab und an doch mal filmen bei einer Feier etc. Da habe ich mir sagen lassen, dass GoPro Black ganz passabel reagieren soll, wo alle anderen eigentlich nur schwarz sind. Habe ich noch nicht getestet – werde ich gegebenenfalls einen Nachbericht liefern

    Ich habe die Kamera nun einige Tage im Einsatz und bin sehr zufrieden. Ich kann sie wärmstens empfehlen. Sie stammt von einer Firma aus England glaube ich und die wissen scheinbar was eine Actionkamera können soll. Bin gespannt auf meinen baldigen Urlaub, wofür sie noch schneller als gewollt gekauft wurde: Mauritius wartet – zu Land und zu Wasser!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Otto Russmann "ORU" sagt:
    2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Grottenschlechte Gebrauchsanweisung, 22. Juni 2013
    Rezension bezieht sich auf: Drift Helmkamera HD Ghost, 10-005-00 (Elektronik)

    Die Gebrauchsanweisung ist grottenschlecht.
    Im Menü findet man eine eigenartige Ansammlung von Bildern, die alle irgend etwas bedeuten sollen. Viele wichtige Hinweise sind meist nicht oder zu spät angeführt. Wenn man nach der Nummerierung vorgeht,kommt man nach einiger Zeit zum Ergebnis, dass es zB besser gewesen wäre,den Punkt 4) vor Punkt 1)anzuführen. Begriffe werden nicht erklärt, wie zB „Erfassungsrate“usw.
    Große Probleme habe ich mit der Fernsteuerung und auch hier versagt die Gebrauchsanweisung.
    Bei Sonne ist am Bildschirm fast nichts erkennbar, selbst wenn man mit der Hand einen Schatten macht. In der Nacht sollte man erst gar nicht versuchen Aufnahmen von beleuchteten Objekten zu machen.
    Leider sind Aufnnahmen erst ab ca. 40 cm Entfernung scharf. Bei Fahraufnahmen beginnen die entgegenkommenden Fahrzeuge und Landschaftsbereiche zu zittern bevor sie links und rechts aus dem Bild verschwinden.
    Das Drift-App kann man nur herunterladen, wenn man ein Handy mit beidseitiger Fotofunktion hat.
    Das ist eine Kamera, die ich im Versuchsstadium bereits am liebsten einige Male in eine Ecke geschmettert hätte.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar